Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

einebeschwerde.com
Xantener Str. 8
10707 Berlin

Registereintrag: 
Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Berlin (Charlottenburg)

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

einebeschwerde.com
Xantener Str. 8, 10707 Berlin
Web: https://www.einebeschwerde.com
info@eindebeschwerde.com

Nutzungsbedingungen

Alle Daten genießen nach §4 und §87 aff UrhG urheberrechtlichen Schutz. Die Inhalte dürfen in keiner Weise ohne schriftliche Genehmigung auf anderen Internet-Seiten oder vernetzten Rechnern genutzt oder dargestellt werden. Jegliche Nutzung für öffentliche oder kommerzielle Zwecke bedarf einer schriftlichen Zustimmung.

Meine vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier. Beiträge und Inhalte, die gegen diese Datenschutzerklärung verstoßen, werden unverzüglich ohne Vorwarnung gelöscht. Der Betreiber hat das Recht, Beiträge und Inhalte ohne Vorwarnung und Begründung zu löschen.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte Inhalt oder Gestaltung dieser Webseiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorrufen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, sodass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Die Einschaltung eines Rechtsanwaltes zur kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht unserem wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5 UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen. Sollte es dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme und nur zum Zwecke des Geldverdienens eine rechtsanwaltliche Abmahnung geben werden wir diese vollumfänglich zurückweisen, unsere entstandenen Kosten gegenrechnen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen/Bedingungen einreichen. Die beauftragten und schreibenden ?Anwälte? werden wir weiterhin wegen unseriösen Handelns der zuständigen Anwaltskammer melden.